KONTAKT LINKS IMPRESSUM LOGIN
Gruppe 1070 Erlangen
Startseite -> Aktivitäten in Erlangen -> Frauen -> Frauen2006
Für die Öffentlichkeit Arbeitskreis gegen Menschenrechtsverletzungen an Frauen Informationen
TERMINE
UNSERE MISSION
STUDENTEN
PRESSE
ZUKUNFT

rettender Brief
Eilaktionen können Leben retten
 
8. März 2006 - Internationaler Frauentag
Wir haben viele bekannte Erlangerinnen gewinnen können, an einem Informationsstand auf dem Hugenottenplatz ihre Solidarität mit Menschenrechtsverteidigerinnen zu bekunden. Sie haben in kurzen Stellungnahmen ausgedrückt, was sie an diesen mutigen Frauen in aller Welt besonders beeindruckt hat. Außerdem haben sie zusammen mit Passanten am Infostand zahlreiche Postkarten zur Ermutigung geschrieben, unter anderem an Eren Keskin in der Türkei, an Irene Fernandez in Malaysia, an Svetlana Gannushkina in Russland und an Zubeida Jaffer in Südafrika.
Weiterhin haben wir am 9.4.2006 im E-Werk-Kino einen Film über mutige Frauen in Tschetschenien gezeigt: COCA: Die Taube aus Tschetschenien mit einem Einführungsvortrag von Eva Schmassmann [mehr] [Plakat] [Flyer]

Wollen Sie wissen, wie es Frauen im Irak geht? Noch vor Jahrzehnten waren Frauen im Irak im Vergleich zu anderen Ländern der Region relativ sichtbar in der Öffentlichkeit. Bildung für Frauen und Erwerbstätigkeit von Frauen wurden von der Regierung gefördert. Nach der Verfassung von 1970 sind Frauen den Männern vor dem Gesetz gleichgestellt. Und 1986 trat der Irak der UN-Konvention zur Beseitigung jeglicher Diskriminierung von Frauen bei. Durch die Kriege in den letzten Jahren und ihre sozialen und wirtschaftlichen Folgen wurden die Frauenrechte aber wieder massiv zurückgenommen. Sie können sich hier über die Situation von Frauen im Irak informieren.

 
SPENDEN / FÖRDERN
MITGLIED WERDEN
SOFORT-AKTION
EINFÜHRUNG IN AMNESTY
AKTIVITÄTEN IN ERLANGEN

Artikel 31 Russland
Für Demonstrationsfreiheit in Russland
Artikel 31 der russischen Verfassung

 
Weltfrauentag 2009
Hilfe für Frauen in Südafrika
Photos © Armin Plank
    Letzte Änderung 31.10.2010 © M.Hoheisel